Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenk‑ und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Veranstaltungen

Januar

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45"

20. Januar 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

In einer kostenfreien Führung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg" stellen die Kuratoren seltene Exponate und ihre Geschichten vor, die von der Transformation eines Potsdamer Stadtteils zur sowjetischen Geheimdienstzentrale mit zentralem Untersuchungsgefängnis erzählen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

23. Januar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Februar

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

06. Februar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

20. Februar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

März

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

06. März 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Onlineführung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

10. März 2022 – 19:00 bis 20:00 Uhr

In einem virtuellen Live-Rundgang durch unsere Dauerausstellung im ehemaligen Untersuchungsgefängnis stellen wir anhand baulicher Spuren die Geschichte des Hauses vor. Im Mittelpunkt stehen die Schicksale der Gefangenen und der Alltag in der Untersuchungshaft. mehr

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45"

17. März 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

In einer kostenfreien Führung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg" stellen die Kuratoren seltene Exponate und ihre Geschichten vor, die von der Transformation eines Potsdamer Stadtteils zur sowjetischen Geheimdienstzentrale mit zentralem Untersuchungsgefängnis erzählen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

20. März 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

April

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

03. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

10. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Podiumsdiskussion: Motive, Spielräume und Schicksale von Akteuren an den Fronten des Kalten Kriegs in Mitteleuropa von den 1940er bis zu den 1960er Jahren

Sowjetisches Propagandaplakat, Kukrynski, 1952, Zentralmuseum der Streitkräfte Moskau.

12. April 2022 – 19:30 bis 21:00 Uhr

Im Rahmen der internationalen Tagung "A Peoples History of the Cold War" lädt die Gedenksätte Leistikowstraße Potsdam zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

24. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Führung: 1945 - Vom Kriegsende zur sowjetischen Geheimdienststadt

28. April 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Das Jahr 1945 bedeutet für die Nauener Vorstadt in Potsdam und ihre Bewohner einen massiven Umbruch. Die kostenfreie Führung erzählt anhand ausgewählter Orte und Biografien von der Transformation des adlig-bürgerlich geprägten Villenviertels zum sowjetischen Geheimdienstsperrgebiet nach Kriegsende. mehr

Mai

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

01. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

08. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Internationaler Museumstag in der Gedenkstätte Leistikowstraße

15. Mai 2022 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum Internationalen Museumstag bietet die Gedenkstätte Leistikowstraße ein vielfältiges Programm mit kostenfreien Führungen und exklusiven Einblicken in die Arbeit der Gedenkstätte. Höhepunkte des Tages sind die Veröffentlichung des Audioguides durch Dauerausstellung mit der Potsdamer Schauspielerin Paula Schramm und die Exponatschau kürzlich geborgener Fundstücke aus der ehemaligen sowjetischen Geheimdienststadt "Militärstädtchen Nr. 7". mehr

Führung: 1945 - Vom Kriegsende zur sowjetischen Geheimdienststadt

19. Mai 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Das Jahr 1945 bedeutet für die Nauener Vorstadt in Potsdam und ihre Bewohner einen massiven Umbruch. Die kostenfreie Führung erzählt anhand ausgewählter Orte und Biografien von der Transformation des adlig-bürgerlich geprägten Villenviertels zum sowjetischen Geheimdienstsperrgebiet nach Kriegsende. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

22. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

29. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Juni

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

05. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

12. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

19. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

26. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Lesung: Schauspieler Falk Rockstroh liest aus den Erinnerungen des ehemaligen sowjetischen Häftlings Waldemar Hoeffding

Falk Rockstroh | © Laura Hegewald

30. Juni 2022 – 18:30 bis 20:00 Uhr

Zur Finissage der Sonderausstellung „Bruchstücke '45“ liest Schauspieler Falk Rockstroh (u.a. Tatort, Der Fall Collini) aus den Erinnerungen von Waldemar Hoeffding, der am Silvesterabend 1945 in das sowjetischen Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße Potsdam eingeliefert wurde. mehr

Juli

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

03. Juli 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

10. Juli 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

17. Juli 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

24. Juli 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

31. Juli 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

August

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

07. August 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

14. August 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Gedenken an die Inhaftierten des Gefängnisses Leistikowstraße

15. August 2022 – 13:00 bis 14:00 Uhr

In einer Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung wird an die Frauen und Männer erinnert, die zwischen 1945 und 1991 im Untersuchungsgefängnis der sowjetischen Militärspionageabwehr in Potsdam inhaftiert waren. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

21. August 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Экскурсия: советская следственная тюрьма на Ляйстиковштрассе

Führung durch die Dauerausstellung "Das zentrale Untersuchungsgefängnis der sowjetischen Militärspionageabwehr"

28. August 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

С 1945 по 1991 гг. на улице Ляйстиковштрассе в Потсдаме располагалась центральная следственная тюрьма советского управления контрразведки. На экскурсии вы узнаете о судьбах заключённых, а также увидите многочисленные оригинальные экспонаты и сохранившиеся в аутентичном состоянии камеры с нацарапанными на стенах посланиями узников. mehr

September

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

04. September 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Tag des offenen Denkmals

11. September 2022 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum Tag des offenen Denkmals unter dem Titel "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz." lädt die Gedenkstätte Leistikowstraße zu einem vielfältigen Programm mit Exponatschau und kostenfreien Führungen zur Geschichte des sowjetischen Untersuchungsgefängnisses und der umliegenden Geheimdienststadt. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

18. September 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

25. September 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Ausstellungseröffnung: „Im Spiegel der Erinnerungen. Marlise Steinert. Eine Frau im Gulag."

29. September 2022 – 18:30 Uhr

Die Ausstellung dokumentiert aus Anlass des 75. Jahrestages der Verhaftung von Marlise Steinert im Sommer 1947 den Lebensweg der Deutschbaltin, die vom Gefängnis in der Leistikowstraße in den sowjetischen Gulag verschleppt wurde. mehr

Oktober

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

02. Oktober 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

09. Oktober 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

16. Oktober 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

23. Oktober 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

30. Oktober 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

November

History after work: Führung durch die Sonderausstellung "Im Spiegel der Erinnerungen. Marlise Steinert. Eine Frau im Gulag."

03. November 2022 – 19:00 Uhr

Die Ausstellung dokumentiert aus Anlass des 75. Jahrestages der Verhaftung von Marlise Steinert im Sommer 1947 den Lebensweg der Deutschbaltin, die vom Gefängnis in der Leistikowstraße in den sowjetischen Gulag verschleppt wurde. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

13. November 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Lehrerfortbildung: Nachkriegsordnung und Repressionspolitik

14. November 2022 – 10:00 bis 16:00 Uhr

In der Fortbildung können die Teilnehmer/innen die neuen digitalen Angebote des Schloss Cecilienhof und der Gedenkstätte Leistikowstraße erproben und über ihre Erfahrungen diskutieren. Auf dem Weg von der historischen Stätte der Potsdamer Konferenz zur Gedenkstätte Leistikowstraße lernen die Teilnehmer/innen außerdem den neu entwickelten Spaziergang „Unterm Sowjetstern“ kennen. mehr