Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Veranstaltungen

Januar

Eröffnung

22. Januar 2019 – 18:00 Uhr

Die Dauerausstellung wird um einen Themenraum erweitert, der sich mit Prozessen, der Strafverbüßung und dem Leben nach der Haft beschäftigt. mehr

Sonderführung

27. Januar 2019 – 14:00 bis 15:00 Uhr

Kuratorin Iris Hax führt durch den neuen Themenraum der Dauerausstellung. mehr

Februar

Filmvorführung mit Zeitzeugengespräch

Filmdreh mit Reinhard Wolff

19. Februar 2019 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Reinhard Wolff, ehemaliger Häftling des sowjetischen Speziallagers, berichtet über seine Hafterfahrungen. mehr

März

Vortrag

Vernehmungsoffizier und Dolmetscher der sowjetischen Spionageabwehr

13. März 2019 – 18:00 bis 20:00 Uhr

„Mein Großvater war Tschekist“ – Russland wagt sich an die Täterdebatte. Anke Giesen referiert aus ihrem Promotionsprojekt. mehr

Mai

Internationaler Museumstag

19. Mai 2019 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Innerhalb des Verbundes "Kultur am Pfingstberg" lädt die Gedenkstätte zum Internationalen Museumstag wieder zu einem interessanten und spannungsreichen Tagesprogramm. mehr

Juni

Debatte Brandenburg - Erinnerungskultur und Rechtspopulismus. Wohin führt der Ruck nach Rechts?

05. Juni 2019 – 18:30 bis 21:30 Uhr

Debatte Brandenburg ist ein neues Format der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. Künftig laden sie und ihre Gedenkstätten zu Diskussionen über aktuelle erinnerungspolitische Themen an wechselnden Orten ein. mehr

Sonderführung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

16. Juni 2019 – 14:00 bis 15:00 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über das einstige "verbotene Städtchen". mehr

Juli

Russischsprachige Sonderführung: Sowjetisches Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

07. Juli 2019 – 14:00 bis 15:00 Uhr

Zwischen 1945 und 1991 unterhielt die sowjetische Militärspionageabwehr ihr zentrales Untersuchungsgefängnis in der Potsdamer Leistikowstraße. Die Führung informiert an Originalexponaten über die mit ihm verbundenen Häftlingsschicksale und zeigt die authentisch erhaltenen Zellen mit zahlreichen Wandeinritzungen der Gefangenen. mehr

August

Sonderführung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

11. August 2019 – 14:00 bis 15:00 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über das einstige "verbotene Städtchen". mehr

September

Tag des offenen Denkmals

Fotoausstellung im Innenhof der Gedenkstätte. Foto: Hagen Immel, Potsdam.

08. September 2019 – 11:00 bis 17:00 Uhr

Mit seinen authentischen Spuren jahrzehntelanger Nutzung als Haftort steht das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Sowjetischen Militärspionageabwehr unter Denkmalschutz. In kostenfreien Führungen werden an diesem Tag die Geschichte des Hauses und die mit ihm verbundenen Schicksale erläutert. Eine Fotoausstellung im Innenhof zeigt den Zustand des Gefängnisgebäudes nach dem Abzug der russischen Truppen im August 1994. Zudem gibt es Rundgänge durch das historische Areal des sowjetischen „Militärstädtchens Nr. 7“, bei denen noch erhaltene Spuren und bauliche Relikte dieser „verbotenen Stadt“ zu entdecken sind. Ein Gedenkstättencafé und ein Büchertisch laden zum Verweilen und Gespräche mit den Mitarbeitern ein. mehr

Oktober

Sonderführung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

06. Oktober 2019 – 14:00 bis 15:00 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über das einstige "verbotene Städtchen". mehr

Прощай германия | Auf Wiedersehen Deutschland

23. Oktober 2019 – 18:00 bis 21:00 Uhr

Der Abzug der russischen Streitkräfte aus dem Osten Deutschlands jährt sich in diesem Jahr zum 25. Mal. Aus diesem Anlass blicken wir in einer Podiumsdiskussion mit Exponatschau auf die fast fünf Jahrzehnte andauernde Präsenz und deren Ende im August 1994 zurück. mehr