Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenk‑ und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Veranstaltungen

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Filmvorführung: "Ich war neunzehn" (DEFA, 1968)

02. Dezember 2021 – 18:30 bis 20:30 Uhr

"Ich war neunzehn" erzählt die Geschichte des jungen Deutschen Gregor Hecker (Jaecki Schwarz), der als Leutnant der Roten Armee im April 1945 nach Deutschland zurückkehrt. 11 Jahre zuvor war er mit seinen Eltern nach Moskau emigriert. Nun soll er kämpfende Wehrmachtsangehörige zur Kapitulation überreden.

Die Filmvorführung mit historischer Einführung ist Teil des Begleitprogramms der Sonderausstellung "Bruchstücke `45 - Von NS-Gewalt, Beferiungen und Umbrüchen in Brandenburg".

Der Eintritt ist frei.

 

Veranstaltungsort

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Leistikowstraße 1
14469 Potsdam

Kontakt

Ansprechpartner: Antje Hillebrand

Telefon
0331-2011540
Zurück zur Übersicht